Tierheim Salzgitter

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Notfälle

E-Mail Drucken PDF

Unsere Notfälle suchen auch ein Zuhause

Wir möchten Ihnen hier unsere Sorgentiere vorstellen, die uns sehr am Herzen liegen. Das Tierheim sucht dringend tierliebe Menschen, die unseren Tieren ein neues Zuhause geben möchten. Unsere Lieblinge haben auf Grund ihres Alters, wegen Krankheit oder aber wegen ihrer Vorgeschichte noch nicht das geeignete Zuhause gefunden.  Diese Hunde un Katzen liegen uns besonders am Herzen. 

Wo sind die lieben Menschen die unseren Hunden/Katzen ein neues Zuhause geben möchten?



Name: Paulchen                    
Rasse: EKH-Katze
Geboren: 2007
Haltung: Freigang




 

Paulchen ist ein wunderbarer, ruhiger Mitbewohner, der jede Streicheleinheit und Aufmerksamkeit sehr genießt. Er ist ausgesprochen menschenbezogen und liebt es gekrault zu werden, toben und viel spielen gehören nicht zu seinem Zeitvertreib. Wir suchen für diesen lieben Kater ein ruhiges Umfeld und Katzenfreunde, diese sollten Erfahrung im Umgang mit kranken Katzen haben und sich im Klaren darüber sein, dass sie einen im Moment nicht ganz stubenreinen Kater aufnehmen.

Bei uns im Tierheim wurde festgestellt, dass Paulchen an Diabetes erkrankt ist, daher benötigt er spezielles Futter und Insulinspritzen, die man ihm aber problemlos geben kann, weil er so brav ist. Wie die meisten seiner Leidensgenossen bekommt der Kater im Moment zwei Injektionen pro Tag verabreicht. In den letzten Wochen fühlte Paulchen sich sehr unwohl,  er hat abgenommen, sein Fell ist struppig und Hunger hat er auch ständig. Es wird sicher noch eine ganze Weile dauern bis unser Sorgenkind richtig eingestellt ist, sollte dann alles im grünen Bereich liegen, steht einem fröhlichen und ausgelassenen Katzenleben nichts mehr im Wege.  

Ein wesentlicher Teil der Diabetesbehandlung ist das richtige Futter. Die richtigen Menge zur richtigen Zeit ist die halbe Einstellung. Idealerweise sollte die Nahrung für Diabeteskatzen deshalb möglichst wenig Kohlenhydrate und viel Protein enthalten.  Auch Katzenleckerlis sind mit Vorsicht zu genießen. Sie enthalten wie die verschiedenen Futtersorten oft Zucker.
Regelmäßige Blutuntersuchungen sind für eine optimale Diabetesbehandlung  wichtig, denn sie spiegeln wider, wie gut der tierische Patient eingestellt ist. Daher besteht bei Paulchen auch die Möglichkeit, einen Pflegevertrag abzuschließen. So wird die medizinische Versorgung weiterhin vom Tierheim übernommen.

Paulchen hat früher überwiegend in der Wohnung gelebt. Wenn wir allerdings beobachten, wie gerne er sich bei uns im Außengehege aufhält, denken wir, dass er in seinem neuen Zuhause auch Freigang haben möchte. Welcher Katzenfreund lässt sich von Paulchens "Wehwehchen" nicht abschrecken und kann sich vorstellen dem Kater einen wohlverdienten, schönen Lebensabend zu bereiten? Dann wird sich auch seine Lebensqualität wieder erhöhen.  

Wir wünschen uns für den Kater mit aller Kraft ein neues Zuhause, damit Paulchen den Rest seines Lebens glücklich verbringen kann und seine geschundene Seele endlich zur Ruhe kommen kann.

Es gibt inzwischen einige Menschen, die gezielt Katzen mit Diabetes ein schönes Zuhause bieten oder andere Vierbeiner mit Handicap bei sich aufnehmen. Wir wollen an dieser Stelle diesen Menschen unseren herzlichen Dank aussprechen, denn diese Katzen haben sonst kaum eine Chance, obwohl sie wahrscheinlich noch einige glückliche Jahre haben.

 


 


 

(c) Tierschutzverein Salzgitter und Umgebung e.V. - Impressum