Tierheim Salzgitter

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Tiervermittlung Hunde

E-Mail Drucken PDF

Zurzeit leben  6 Hunde bei uns im Tierheim, alle hoffen, das es liebe Menschen gibt, die ihnen ein neues Zuhause geben möchten.

Alle unsere Hunde sind bei Abgabe geimpft und gechipt. Ausführliche Informationen zu allen Hunden erhalten Sie bei uns im Tierheim.
 


Die meisten Menschen wünschen sich einen jungen Hund, den sie nach ihren Vorstellungen erziehen können. So ist es nicht einfach, für unsere Hunde, die schon ein Zuhause über Jahre hatten, neue Besitzer zu finden.

Doch leider erleben wir es immer wieder, dass auch ältere Menschen eher junge Hunde bevorzugen. Einige dann aber leider wieder bei uns im Tierheim landen. Ein älterer Hund kann mit ihnen noch viele schöne Jahre verbringen. Er freut sich auf gemütliche Spaziergänge und ist glücklich wenn er in ihrer Nähe sein kann – von einem älteren Hund mit viel Lebenserfahrung bekommt man eine Menge zurück. Ältere Hunde sind dankbar für ein wenig Zuwendung und außerdem auch sehr anhänglich und treu. Wer hat ein großes Herz und gibt uns ein liebevolles Zuhause?




Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzenGillian Anderson


  
      
 



Name:                Poldi                               
Rasse:                Dackel-Mix
Geschlecht:        männlich/kastriert
Geboren:            Mai 2014
Farbe:                Schwarz/Braun

Aufnahme:         März 2017




Poldi hatte keinen guten Start ins Leben. Viel zu früh von der Mutter und den Geschwistern getrennt kam er aus Polen nach Deutschland. In seiner Familie gab es kaum feste Strukturen und keine richtige Bezugsperson. Stattdessen viel Trubel in der großen Familie. Poldi wurde uns als sehr schwierig und unberechenbar beschrieben. Über zwei Wochen haben wir gebraucht um sein Vertrauen zu erlangen. Was wir jetzt sehen ist ein fröhlicher Hund, der das Leben jetzt erst richtig kennen lernt. Poldi muss noch viel lernen. Die Hundeschule würde ihm sicher gut tun. Er muss zudem mehr Sicherheit im Kontakt mit anderen Hunden erlangen. Insgesamt scheint Poldi einfach nur voller Unsicherheit zu sein. Was wir für ihn suchen sind aktive Menschen, am besten ein Paar. Er sollte auch nicht lange alleine bleiben müssen. Ein ländlich gelegenes ruhiges Haus mit Garten wäre sicher optimal, denn da stört es niemanden, wenn der kleine mal bellt. Ein ruhiges Zuhause auf dem Land ohne Katzen, Kleintiere oder Kinder wäre optimal.







Name:                Rudi                                
Rasse:                Magyar Vizsla
Geschlecht:        männlich/chem. Kastration
Geboren:            Dez. 2014
Farbe:                Hellbraun

Aufnahme:         Mai 2017




 


Für Rudi ist das Tierheim seine dritte Station. Der junge Rüde ist sehr verschmust und verspielt. Er bringt bereits Grundgehorsam mit und braucht lediglich noch etwas Feinschliff. Wir suchen für Rudi aktive und erfahrene Menschen, die ihn sowohl geistig als auch körperlich fordern können. Hier und da ist Rudi noch etwas unsicher. Damit sollten sie umgehen können um ihm zu helfen, sich zu einem selbstsicheren Hund zu entwickeln. Rudi mag fast alle Hunde und hat zu Letzt als Zweithund mit einer Vizsla-Hündin gelebt, an der er sich gut orientiert hat. Eine souveräne Hündin würde ihm sicher gut tun. Da Rudi mit Kindern so gar nicht warm wird, sollten auf keinen Fall Kinder im Umfeld sein. Er scheint im jungen Alter negative Erfahrungen mit Kindern gemacht zu haben, weswegen er nun zum zweiten Mal sein Zuhause verlor. Wenn sie Jagdhundeerfahrung mitbringen oder sogar mit Vorstehhunden schon mal gearbeitet haben, ihm vielleicht Nasenbeschäftigung, Dummyarbeit oder ähnliches bieten können, lernen sie Rudi kennen. Über ein Zuhause im Grünen mit eingefriedetem Garten würde sich Rudi sehr freuen.
Jagdgebrauchshunde sind keine Begleit- oder Schoßhunde, mit denen man eine Stunde um den Block geht. Sie müssen artgerecht beschäftigt werden, auch wenn sie nicht im jagdlichen Einsatz sind.


 



Name:                Fritz                                 
Rasse:                Maremmano-Mischling
Geschlecht:        männlich/kastriert
Geboren:            Oktober 2009
Farbe:                Weiß

Aufnahme:         Juni 2017





Fritz fand vor einem viertel Jahr ein neues Zuhause. Alles schien perfekt. Mit der Zeit zeigte sich aber, dass seine Angst vor offenen Treppen nicht in den Griff zu kriegen war. Das ging so weit, dass Fritz gar nicht mehr Gassi gehen wollte. Nun ist Fritz zurück und zeigt sich hier wie wir ihn kennen. Gut gelaunt und für jeden Spaziergang zu haben.

Fritz‘s neues Zuhause sollte auf Grund seiner Hüftgelenksdysplasie ebenerdig sein und nach Möglichkeit sollte er Zugang zum Garten haben. So kennt er es noch aus Sardinien. Mittelmeer-Krankheiten liegen keine vor. Wenn Sie Erfahrung mit Herdenschutzhunden haben, freuen wir uns auf ein Kennenlernen. Fritz steht Menschen durchweg positiv gegenüber und bringt bereits alle Voraussetzungen mit, die ein alltagstauglicher Hund haben sollte. 

Auf Grund eines schwer nachvollziehbaren Beißvorfalls mit einem kleinen Hund im letzten Jahr muss Fritz zum Wesenstest. Wer Fritz ein neues Zuhause bieten möchte, muss also einige Auflagen erfüllen. Wir informieren Sie gerne darüber.

 


 


Name:                Paul                               
Rasse:               
Am. Staff Mix
Geschlecht:        männlich/kastriert
Geboren:            Nov 2016
Farbe:                Weiß-Schwarz

Aufnahme:         Oktober 2017





 

Paul ist ein typischer junger Hund. Aktiv und lebensfroh, menschenbezogen und freundlich zu jedermann. Auch mit anderen Hunden ist er unproblematisch und verträglich. Lediglich seinen Futternapf mag er nicht teilen. Paul wünscht sich in seinem neuen Zuhause am liebsten einen Spielkameraden und Menschen, die für ihn da sind. Allein bleiben möchte er nicht so lange. Über einen großen Garten zum Toben würde er sich ebenfalls freuen. Paul hat lange Zeit Interessenten gehabt, doch sind sie auf Grund seiner Hautprobleme letztendlich abgesprungen. Paul hat diese Probleme im alten Zuhause bereits hin und wieder gehabt. Allerdings haben sich angebliche Milben in unseren Untersuchungen nicht bestätigt. Wir gehen von einer atopischen Dermatitis aus. Das heißt Paul’s Körper reagiert auf Umweltreize mit Pusteln und Rötungen. Auch seine Ohren haben schon früher Probleme gemacht. Da Pauls Haut aktuell schlimmer aussieht, als bei Ankunft im Tierheim, gehen wir davon aus, dass der Stress bei uns ihm übel zusetzt. Vermutlich hat er in einem neuen Zuhause viel weniger Probleme damit, als bei uns. Daher sucht er dringend Anschluss.

Kommen Sie uns besuchen und lernen Sie diesen lebensfrohen Hund kennen. Wer hat Spaß daran, diesen sportlichen Hund zu einem alltagstauglichen Begleiter auszubilden.

 


 


Name:                Karabas                                   
Rasse:               
Border Collie-Mix
Geschlecht:        männlich
Geboren:            2012
Farbe:                Schwarz-Weiß

Aufnahme:         November 2017






Der Hofhund Karabas ist ein großer, liebenswerter Rüde, der sich bislang allen gegenüber (ob Hund oder Mensch) freundlich zeigt. Hier und da ist er etwas unsicher, er muss noch viel kennenlernen. Da er wenig bei seinen Menschen im Haus war, suchen wir ein ländliches Zuhause, in dem er jederzeit Zugang zum Grundstück hat. Dieses sollte entsprechend hoch eingezäunt sein, da er in seinem alten Zuhause wohl gerne auf Wanderschaft gegangen ist. Er sucht Menschen, die bereit sind, die nötige Geduld aufzubringen, die er wahrscheinlich braucht, um sich an sein zukünftiges Leben zu gewöhnen. Wer gibt dem verschmusten Rüden eine neue Chance?

 




Name:                Louie                                    
Rasse:               
Franz. Bulldogge - Jack Russel-Mix
Geschlecht:        männlich/kastriert
Geboren:            Februar 2015
Farbe:                Gestromt-Weiß

Aufnahme:         Januar 2018




 


Louie kam zu uns, weil seine Familie mit ihm überfordert war und auch nicht mehr die nötige Zeit aufbringen konnte, um mit ihm zu arbeiten. Mit der Zeit fing der Rüde an, seine Besitzer auf die Probe und die Rangordnung in Frage zu stellen. Erfolgreich! Louie sagt, wo es lang geht. Wenn das nicht klappt, versucht er auch schon mal zu schnappen. Und den Tierarzt mag er schon mal gar nicht! Aber eigentlich ist Louie ein gut gelaunter kleiner Kerl, mit viel Energie, die einfach nur in die richtige Richtung gelenkt werden will. Daher suchen wir erfahrene Halter, die Zeit haben, mit dem jungen Hund zu arbeiten und ihn auszulasten. Kinder sollten mindestens 14 Jahre sein.




 

(c) Tierschutzverein Salzgitter und Umgebung e.V. - Impressum