Tierheim Salzgitter

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Degus

E-Mail Drucken PDF

Der Bestand unserer Kleintiere ändert sich täglich.


Im Moment sind keine Degus in der Vermittlung.   
 





 


Infos zur Deguhaltung

Ganz vorne steht bei den Degus die Geselligkeit. Wer schon einmal eine Degugruppe länger Zeit beobachtet hat weiß warum. Ein einsam gehaltener Degu verkümmert. Gleichgeschlechtliche Gruppen funktionieren meist sehr gut. Die Nager verständigen sich übrigens ähnlich wie Meerschweinchen mit Pfeiflauten. Degus ernähren sich überwiegend von Gräsern, Wurzeln, Kräutern und Heu ist das Hauptnahrungsmittel der Tiere. Zusätzlich sollte den Tieren aber auch noch Körnerfutter angeboten werden. Allerdings sollte auf Obst und Nüsse ganz verzichtetet werden. Die Tiere brauchen ein ausbruchsicheres Gehege, welches groß genug ist, damit die Tiere darin herum rennen und klettern können, außerdem muss dieser auch Platz bieten für Versteckmöglichkeiten eine Sandbadewanne und natürlich einen Futternapf. Einen Käfig kann man auch ganz gut aus einem alten Schrank selber bauen. Nur sollten alle Holzkanten mit Aluschienen versehen sein, da Degus wirklich alles annagen und wahre Ausbruchkünstler sind. In kürzester Zeit ist in eine Holztür ein Loch gefressen und die niedlichen Tierchen gehen auf Wanderschaft. Bitte Beachten Sie „Degus sind keine Kuscheltiere“. Sie werden zwar sehr zutraulich und kommen gelegentlich auch mal auf die Hand, aber mehr nicht.

 

(c) Tierschutzverein Salzgitter und Umgebung e.V. - Impressum